Kojencharter

Der Plan:

Für 2017 ist kein Törn geplant.

Die Realisierung:

Das Schiff wird von mir gechartert, ich kümmere mich um den Skipper und die sonstigen Kosten. Wer mitfahren will, meldet sich bei mir an, zahlt 300,00 € für jede der von ihm angemeldeten Kojen an und acht Wochen vor Reiseantritt den Rest. Der Eingang der Anzahlung gilt als verbindliche Anmeldung. Die ausgewiesenen Kosten basieren auf einer vorläufigen Kalkulation, die sich auf die momentan bekannten Preise und die angemeldete Teilnehmerzahl stützt. Der Preis pro Kajüte oder Koje kann sich also noch leicht nach oben aber auch nach unten verändern. Es werden grundsätzlich nur die Selbstkosten verrechnet.
Beispiele für die Kosten finden sich im Menüpunkt Infos - Preise. Der Törnverlauf richtet sich nach Wind und Wetter und den Wünschen der Teilnehmer.

Der Hintergrund:

Im Juni 2012 habe ich mir einen schon länger gehegten Wunsch erfüllt und nach ewiger Zeit wieder eine Segeltour unternommen. Tja was soll ich sagen, mich hat das Fieber wieder gepackt. Das ruhige Dahingleiten auf dem Meer, das Verweilen und Baden in schönen Buchten mit türkisgrünem Wasser, den Spaß mit der Crew, die schönen Abende an Bord; das alles macht unsere jährlichen Segeltörns so einzigartig und dies empfinde nicht nur ich so. Für das Chartern benötigen wir noch einen Skipper, da ich zwar den amtlichen Sportbootführerschein-See (SBF-See) und das "Beschränkt gültige Funkzeugnis" (SRC)  besitze, die mich zum Führen einer Jacht berechtigen aber ich ohne ausreichende Praxis die Verantwortung für Boot und Crew noch nicht übernehmen möchte und deshalb noch als Co-Skipper fungiere.

Motto: 

Scheint die Sonne auf den Kiel.
war die Krängung wohl zu viel.